Goldeimer Starterset Eimertoilette »Basic«
Goldeimer Starterset Eimertoilette »Basic«
Goldeimer Starterset Eimertoilette »Basic«
Goldeimer Starterset Eimertoilette »Basic«
Goldeimer Starterset Eimertoilette »Basic«
Goldeimer Starterset Eimertoilette »Basic«
Goldeimer Starterset Eimertoilette »Basic«

Starterset Eimertoilette »Basic«

Normaler Preis €238,00 Sonderpreis€189,90
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Trenneinsatz
  • Wasserfreie Toilettennutzung
  • 30 Liter Fassungsvermögen
  • 100 % Made in Germany
  • Trockenklo
  • Einfach, robust und bequem
  • Designt nach dem Motto »Form follows Function«
  • Recyclingkunststoff: Jedes Modell ist ein Unikat und kann farblich abweichen – »All Eimers are beautiful«
  • 100% Made in Germany
  • Aufgebaut und betriebsbereit in 5 Minuten
  • Kein Werkzeug oder Kleber/Leim für den Aufbau notwendig
  • Geruchlos bei richtiger Verwendung von Goldeimer »Kackpulver«
  • Goldeimer setzt sich für nachhaltige Sanitärversorgung und den Zugang zu Wasser, Sanitär und Hygiene für alle ein. Mit dem Kauf dieses Produkts unterstützt du unsere gemeinnützige Arbeit für die Vision »Alle für Klos! Klos für alle!«
  • Maße: 43cm Durchmesser und 45cm Höhe
  • Fassungsvermögen 30 l
  • Belastbar bis ca. 150 kg

Bei dem Goldeimer Trockenklo »Basic« handelt es sich nicht um eine Trenntoilette. Das Goldeimer Trockenklo »Basic« kann jederzeit durch den Trenneinsatz zu einer Trenntoilette modifiziert werden. Durch die richtige Nutzung von Goldeimer »Kackpulver« ist das Goldeimer Trockenklo »Basic« für mindestens 4 Tage geruchsfrei (abhängig von Nutzungsfrequenz und Personenanzahl auch länger).

Zur Transparenz: Die aktuelle Charge Basic-Toiletten ist nicht aus Recycling-Kunststoff. Zum Produktionszeitpunkt gab es keinerlei verfügbares Recycling-Granulat auf dem Markt (wirklich gar keins). Wir stellen so schnell wie möglich wieder auf 100% recyceltes Material um.

1x »Basic« Trockentoilette (Eimer, Brille mit Deckel, Verschlussdeckel)
1x »Plus« Trenneinsatz mit Halteclips (OPTIONAL)
1x Wechseleimer
1x 20 Liter »Kackpulver«
1x »EMs« 1 Liter
1x »Schietbüdel« (1 Rolle à 10 Stück)
1x Goldeimer Klopapier
1x »Normale Seife«
2x Goldeimer-Aufkleber

Aufbauanleitung für das Trockenklo »Basic«


Video & Download PDF

Noch Fragen?

Schau gerne in unseren Trockenkloratgeber, in die Online-Broschüre oder in die FAQ.

Customer Reviews

Based on 17 reviews
71%
(12)
18%
(3)
6%
(1)
0%
(0)
6%
(1)
C
Christine Lugmair
Start mit Tücken

Die Bügel der Kübel sind von Hand nicht in die vorgesehenen Einsparungen einzudrücken. Ebenso der Bügel für die Trennvorrichtung, die Metallösen brauchen viel Kraft. Ich habe für beides eine Rohrzange benutzt. Dann sollte man vorher wissen, dass man pechschwarze Finger bekommt, wenn man versucht, das Kackpulver aus der Tüte zu holen. Ich habe ein Metallkännchen benutzt mit großem Henkel. Hier würde ich zum Beispiel vorschlagen, statt der Seife und des Klopapier lieber ein Dosierbecher zur Erstausstattung zu geben. Deshalb zwei Sterne Abzug.
Alles weitere wird sich im Gebrauch zeigen. Euer Konzept finde ich sehr gut, deshalb habe ich mich für den Goldeimer entschieden.

Moin Christine,

vielen Dank für deine Nachricht und die Unterstützung von Goldeimer.

Erfahrungsgemäß braucht es tatsächlich eine gute Prise liebevoller Druckkraft, um den Henkel anzubringen - wie genau das geht, zeigt Manni dir in unserem Video (spring gern zu Minute 01:00 für den Aufbau des Klos). In hartnäckigen Fällen empfehlen wir, den Eimer so hinzustellen, dass die Öffnung nach oben zeigt, einen Fuß in den Eimer zu stellen und dann den Henkel mit einer kontrollierten Zugbewegung nach oben in die vorgesehenen Öffnungen zu ziehen. Es gibt ein paar Tipps und Tricks bei der Montage der Bügel am Eimer. Viele Kund*innen haben die Erfahrung geteilt, dass ihnen unsere Aufbauanleitung und die Montage zu zweit sehr geholfen hat.
Schick uns aber gerne Mal ein Foto vom Eimer und dem Henkel, denn dann können wir besser abschätzen, ob es sich nicht vielleicht doch um einen Produktionsfehler handelt.

Trotzdem danke, dass du dir Zeit für dein Feedback genommen hast. Dieses hilft uns immer steig an uns zu arbeiten und uns zu verbessern:)

Liebe Grüße
Skye und deine Goldeimer

A
Anna Maria Abeltshauser
Super Idee

Alles gut angekommen. Das Klo ist
Teil meines Notfallplanes für Lockdown usw. Werde es im Freundeskreis weiter empfehlen. Viele Grüße aus Bayern

L
Lavinia
prima für Urin! zweiter Eimer für Kacke.

Ich habe schon seit einiger Zeit einen der schwarzen Eimer mit Klobrille nur für Urin in Gebrauch. Wir sitzen bequem. Der Eimer mit Klodeckel läßt sich leicht unters Waschbecken schieben und wieder hervorholen. Funktioniert prima, riecht nicht. Man muß ihn halt leeren bevor die Streu durchnäßt ist. Die Handhabung ist sehr einfach und angenehm. Wir wohnen ebenerdig, in der Etagenwohnung würde ich das nicht empfehlen: es ist eine ganze Menge was da zusammenkommt. Wir verwenden den Eimer als Hauptklo.
Ich war sehr zufrieden als ich erkannt habe, wieviel Kompost da zusammenkommt! In unserem großen Garten finde ich auch genug Grünschnitt etc um den Kloinhalt zum kompostieren zu mischen. Und schon nach einem halben Jahr kann ich wahrscheinlich Kompost für den Gemüsegarten kriegen! soweit bin ich allerdings noch nicht - habe den Eimer erst seit Juli.
Nachdem es mit dem Urineimer so gut geklappt hat wollte ich auch die Kacke kompostieren. Und zwar getrennt vom Urin, weil da wo Kacke drin ist, das darf nicht aufs Gemüsebeet. Und ich soll 2 Jahre vor der Verwendung warten.
Also habe ich einen Trenneinsatz bestellt und vorsichtshalber auch einen zweiten Eimer mit Klobrille. Mit Trenneinsatz fand ich es dann etwas eng zum Hinternwischen im Eimer. Das Hantieren mit den Plastiktüten hat mir nicht gefallen. Der Griff vom Trenneinsatz war im Weg, den habe ich weggelassen. Dann war das Rausnehmen des Einsatzes ein bißchen fummelig. Jedesmal den Trenneinsatz außen und innen zu spülen fand ich auch nicht so praktisch. Also ist der Trenneinsatz nicht in Verwendung.
Ich habe den zweiten Eimer mit der zweiten Klobrille für die Kacke vorgesehen. Da steht jetzt drauf: "hier kacken und zugleich pinkeln" auf dem ersten Eimer steht: "hier nur pinkeln".
Ich fülle in jeden Eimer vor der Benutzung Streu (Sägmehl mit Kohlepulver gemischt - ca 15cm hoch im Pisse-Eimer für 2 Personen - ca 10cm hoch im Kackeeimer - den benütze nur ich) . Tüten verwende ich nicht. Ich stelle noch mehr Streu bereit, daß jeder etwas drauftun kann. Immer soviel daß alles zugedeckt ist und keine Feuchtigkeit sichtbar. Den Pisseeimer muß ich nach 2-3 Tagen leeren. Der Koteimer wäre da noch nicht durchweicht, aber ich nehme ihn trotzdem mit raus. Er kommt auf einen separaten Kompost, natürlich auch mit Grünschnitt. Die Beschaffung von Grünschnitt ( Unkraut, Gemüsereste, Baumschnitt-nur die ganz dünnen Teile, dürres Gras) könnte im Winter ein Problem werden. Mal sehen.
Wir bringen jetzt ca die Hälfte von unserem Urin im Kompost unter (von 2 Personen). Und fast allen Kot (von einer Person). Spart Wasser! bringt (hoffentlich) auch guten Humus und Dünger.
Besuch ist vorwiegend neugierig und wagt die Benutzung des Urin-Eimers. In den Kacke Eimer traut sich fast niemand reinzukucken. Dabei wäre das genauso harmlos. Und für ganz schüchterne Leute steht sowieso noch das weiße Wasserklo daneben.