Kackpulver & EM Bundle

29,90 €
inkl. 16% USt.

Wer direkt alles richtig machen will, kauft sich das Bundle ;-)

Goldeimer Kackpulver ist die Premium Einstreu für alle Trockentoiletten. Es verhindert effektiv unangenehme Gerüche und fördert die Bildung eines fruchtbaren Humusdüngers. Das Kackpulver ist zudem geeignet Terra preta herzustellen - dazu unten mehr.

Kackpulver besteht aus organischen, saugfähigen Fasern, Grünschnittkompost, dem Superstar Pflanzenkohle, einem Gesteinsmehl-Mix und zugesetzten Effektiven Mikroorganismen (EMs).

Die Pflanzenkohle absorbiert Urin und die darin enthaltenen Nährstoffe und bietet durch ihre große spezifische Oberfläche perfekten Lebensraum für Mikroorganismen. Weiterhin verbessert sie die Wasser- und Nährstoffverfügbarkeit im Boden, wenn Kackpulver als Einstreu genutzt wurde und die Toiletteninhalte - korrekt behandelt - ausgebracht werden.

Weitere Zutaten sind ein Gesteinsmehl-Mix mit Huminsäure (Zeolith, Bentonit, Diabas Urgesteinsmehl und Kieselgur), welcher wichtige Mineralien für hochwertigen Humus liefert und durch Kieselgur die Kapazität Flüssigkeit aufzunehmen weiter verbessert. Die zugesetzte Huminsäure sorgt für optimierte Nährstoffversorgung der Pflanzen.

Zugesetzte Effektive Mikroorganismen haben positive Auswirkungen auf mikrobiologische Prozesse während der Behandlung und auch später im Boden

Konzentrierte Goldeimer Effektive Mikroorganismen (EMs) aus der Sprühflasche unterbinden unangenehme Gerüche, sollte die Klo to Go Benutzung sich mal über mehrere Woche strecken.

Zudem vermeiden sie Fäulnis und unterstützen den Fermentationsprozess im vollgeschieterten Eimer aus dem Klo to Go oder auch jeden anderen Fermentationsprozess, den Du starten möchtest. Die Fermentation ist ein wichtiger Schritt bei der Herstellung von Terra preta.

Hinter dem Namen Effektive Mikroorganismen verbirgt sich eine ausgewogene Mischung von verschiedenen aeroben - überwiegend aber anaeroben Mikroorganismen, Hefe, Milchsäurebakterien, Photosynthetische Bakterien und Actinomyceten, die in der Lage sind Kohlenhydrate aus der Biomasse in Milchsäure umzuwandeln. Diese Vorgänge finden unter Sauerstoffausschluss statt. Der pH Wert sinkt durch den Fermentationsprozess unter 4 (= sauer) und krankheitserregende Keime werden inaktiviert. Man spricht auch von einer “sauren Hygienisierung”. Nebeneffekt dieses Prozesses ist, dass Nährstoffe, die bei der Kompostierung entweichen, fixiert und an der Pflanzenkohle angelagert werden

Lieferumfang

  • Goldeimer Kackpulver: 20 Liter Beutel
  • Goldeimer Effektive Mikroorganismen: 1 Liter Flasche
sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 4 Tage


Beschreibung

Key Facts

  • Goldeimer Kackpulver:
    • Unterbindet die Entwicklung unangenehmer Gerüche
    • Steigert bei Ausbringung die Nährstoff- und Wasserverfügbarkeit im Boden
    • Ermöglicht die Herstellung von nährstoffreicher Terra preta Erde
    • Zusammensetzung: organische, saugfähige Fasern, Grünschnittkompost, Pflanzenkohle (20 Vol. %), einem Gesteinsmehl-Mix und Effektiven Mikroorganismen
    • Die Pflanzenkohle ist bio-zertifiziert und zugelassen für den Ökolandbau (FiBL)
    • Dosierung: ca. 0,3 Liter pro Pipi und 0,5 Liter pro Kaka einstreuen. Unsere Hinterlassenschaften sollten gut bedeckt sein, sodass keine Fliegen angezogen werden
    • Hinweis: Kackpulver ist dunkel und färbt etwas, deswegen zum Einfüllen eine kleine Schaufel o.ä. verwenden oder danach die Hände waschen ;-)

  • Goldeimer Effektive Mikroorganismen:
    • Verhindern Fäulnisprozesse, unterstützen den Fermentationsprozess und ermöglichen die Herstellung von nährstoffreicher Terra preta Erde.
    • Unterbinden die Entwicklung unangenehmer Gerüche
    • Reines Naturprodukt. Keine Gefahr für Mensch, Tier und Pflanze
    • Zusammensetzung: Aerobe und anaerobe Mikroorganismen, Hefe, Milchsäurebakterien, Photosynthetische Bakterien, Actinomyceten
    • Dosierung: Vor jeder längeren Nutzungspause EMs in dem Eimer einsprühen. Es reichen dabei ein paar Pumpvorgänge. Es bietet sich an immer abends vor dem Schlafen gehen oder bevor ihr Euch am Sonntag aus Eurem Kleingarten verabschiedet, EMs zu verwenden.

 

Wie verwende ich das Kackpulver?
Nach jeder Toilettennutzung sollten ca. 0,3 - 0,5 Liter Kackpulver Einstreu auf die Hinterlassenschaften gegeben werden. Nutzt dafür am besten eine kleine Schaufel oder einen Becher mit Henkel, damit Eure Hände sauber bleiben.

 

Ziel ist es, dass die Hinterlassenschaften gut bedeckt sind und keine Fliegen angezogen werden.


Was passiert mit den Klo Inhalten?
Es gibt für Trockentoiletteninhalte zwei Wege zur Behandlung / Hygienisierung. Bei beiden kann unser Kackpulver als Premium Toiletteneinstreu verwendet werden.
Weg 1 ist einfacher. Weg 2 etwas komplizierter, aber dafür wird Terra preta erzeugt - eine der fruchtbarsten Erden der Welt.

Weg 1 besteht nur aus einem Schritt - der Kompostierung:

  • Die Kompostierung ist ein aerober Prozess (= gut mit Sauerstoff versorgt) bei dem Mikroorganismen organisches Material in einem abgedeckten Komposthaufen / Thermokomposter auffuttern.
  • Dabei entstehen bei optimalen Bedingungen Temperaturen zwischen 60 - 70 °C. Diese Temperaturen dienen der Hygienierung der Toiletteninhalte.
  • Neben der guten Sauerstoffversorgung ist weiterhin noch der richtige Wassergehalt der Biomasse Mischung ausschlaggebend für gute Ergebnisse.
  • Der Kompostierungsprozess sollte mindestens 1 Jahr dauern. Das Resultat ist ein Humusdünger der im Garten verwendet werden kann.
  • Detaillierte Infos zur Kompostierung findet ihr hier.

Weg 2 ist zweistufig: Die Fermentation mit nachgeschalteter Kompostierung (wie oben beschrieben).

  • Die Fermentation ist ein anaerober Prozess, d.h sie findet unter Sauerstoffausschluss statt.
  • In unserem Fall nimmt man den vollgeschieterten Eimer aus dem Klo to Go und verschließt diesen fest mit dem dazugehörigen Deckel.
  • Effektive Mikroorganismen (= verschiedene Milchsäurebakterien, Hefen und Pilze), die dem Kackpulver zugesetzt sind, wandeln nun die Kohlenhydrate aus der Biomasse in Milchsäure um.
  • Der pH Wert sinkt dadurch unter 4 (= sauer) und krankheitserregende Keime werden inaktiviert. Man spricht auch von einer “sauren Hygienisierung”.
  • Nebeneffekt dieses Prozesses ist, dass Nährstoffe, die bei der Kompostierung normalerweise entweichen, fixiert werden und an der Pflanzenkohle angelagert werden.
  • Die Fermentation dauert je nach Umgebungstemperatur 3 - 6 Wochen. Die idealen Bedingungen herrschen bei Zimmertemperatur.
  • Detaillierte Infos zur Fermentation findet ihr hier.
Artikelnummer: 09601086