Goldeimer

Windelwald: Die Windeleinlagen sind produziert!

Goldeimer und vyld Windeleinlage mit Meeresalgen

Neuigkeiten aus dem Windelwald. Nach monatelanger Vorarbeit konnten wir vergangene Woche endlich die Windeleinlagen bei PELZ in Schleswig-Holstein produzieren. Besonders freut uns, dass wir es zusammen mit Ines und Melanie von Vyld, die auch in Verantwortungseigentum sind, geschafft haben, den Saugkern der Einlage neben Cellulose-Flocken mit einem Vlies aus 100% Meeresalgen auszustatten.

Warum ist ein Vlies aus Meeresalgen besonders?

Meeresalgen sind ein regenerativer Rohstoff und ihr kontrollierter Anbau schädigt die Meere nicht, sondern kann ihnen sogar helfen. Sie wachsen super schnell und das ganz von alleine – ohne Trinkwasser, Pestizide, Dünger oder Landressourcen. Meeresalgen binden große Mengen CO2 und Stickstoff und produzieren mehr Sauerstoff als Bäume. Vyld stellt aus Meeresalgen radikal nachhaltige und gesunde Tampons, genauer Tangpons her, die bereits nächstes Jahr auf dem Markt erhältlich sein sollen. Wir würden sagen: Ist ein Gamechanger!

Zusammensetzung der Windeleinlage

Die biologisch abbaubare Windeleinlage besteht nun aus:
  • PLA Vlies: 6%
  • Cellulose: 83%
  • Meeresalgen: 11%
  • Kleber: < 0,1%
  • und keinem erdölbasierten Superabsorber ❌

Windeleinlage aus Meeresalgen und Cellulose

Die Windeleinlagen in Produktion.

Sind wir zufrieden mit dem ersten Prototyp? Ja! Geht mehr? Immer!

Im Anschluss an das Windelexperiment mit 50 Testhaushalten in Hamburg werden wir das Material in unserer zweistufigen containerbasierten Hygienisierungs- und Kompostierungsanlage unter kontrollierten Bedingungen verwerten und im Anschluss in einem externen Labor auf verschiedenste Parameter gemäß den Vorgaben der DIN Spec 91421 "Qualitätssicherung von Recyclingprodukten aus Trockentoiletten zur Anwendung im Gartenbau" untersuchen lassen.

Wir freuen uns auf die weitere Reise!

Wenn ihr sie mitverfolgen wollt, abonniert unseren Windelwald Newsletter und erfahrt als Erste, wenn es etwas Neues gibt.

– Malte und die Goldeimers

Weiterlesen

Toilette eines WASH-Projekts in Uganda. Foto: Leo Müller
Trockentoilette oder Trockentrenntoilette? Das sind die Vor- und Nachteile

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.