Menschen stehen vor Goldeimer Trockentoiletten auf einem FestivalMenschen stehen vor Goldeimer Trockentoiletten auf einem Festival

Festivals mit Goldeimer

Seit 2013 sind wir mit unseren nachhaltigen Trockenklos und einer zornigen Crew auf Musikfestivals in der ganzen Republik unterwegs und retten Ärsche.
2022 in Zahlen

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause mussten die verstaubten Rahmen erstmal aus dem Lager geholt und so einige Teile im Getriebe geölt werden – aber wir haben wieder ordentlich Fahrt aufgenommen und eine geile Saison hinter uns gebracht! Danke an alle, die diesen Neustart ins Festivalleben so wunderbar gemacht haben. Ein paar spannende Zahlen und Fakten aus der Goldeimer Festivalsaison 2022 gibt's auf dem Blog.

Mann steht in einer Festival-Menschenmasse und hält ein Pappschild hoch, auf dem steht

Unsere Goldeimer Festivalklos

Icon Nachhaltigkeit

Nachhaltig

Unsere Toiletten benötigen weder Wasser noch Chemie. Die gesammelte Biomasse wird zu fruchtbarem Humus kompostiert.

Icon sozial

Sozial

Als gemeinnütziges Unternehmen werden alle finanziellen Mittel genutzt, um unsere Vision »Alle für Klos! Klos für alle!« voranzutreiben.

Icon Sauberkeit

Sauber

Unsere Festivalklos sind durchgehend betreut und dadurch immer sauber, hygienisch einwandfrei und dauerhaft versorgt mit Klopapier,

Und ihre wirkung

Nutzungen in 2019

In 2019 waren wir mit 60 Trockentoiletten auf rund 12 Festivals in ganz Deutschland unterwegs. Eine fünftel Millionen Geschäfte wurden hier verrichtet. Du warst auch dabei? Geil, dann wächst auf deiner Kacke jetzt gerade in Hamburg neues Leben!

Tonnen Kacke, die ...

... wir in der Festivalsaison 2019 sammeln konnten und die anschließend auf der Pilotanlage von Finizio - Future Sanitation zu wundervollem Humusdünger veredelt wurden. Nun versorgt er die Pflanzen im Hamburger Kackewald bestens mit wichtigen Nährstoffen.

Liter eingespartes Wasser

durch die Nutzung von Goldeimer Festivaltoiletten anstelle von normalen Spültoiletten in 2019. Auf unseren Trockenklos wird mit Einstreu gespült und keine 8 Liter Trinkwasser pro Spülung verballert.

Werde teil der crew

Du hast Lust, nächstes Jahr auf deinen Lieblingsfestivals mit Goldeimer am Start zu sein? Dann setz dich jetzt schon auf unsere Liste und wir melden uns, wenn es wieder los geht!

Willkommen im WASH-Camp!

So sieht es aus, wenn wir mit der Goldeimer Crew im Festivalsommer auf Deutschlandtour sind 💛

Festival mit Goldeimer – FAQ

Seit 2013 sind wir mit unseren nachhaltigen Goldeimer Klos auf Musikfestivals in der ganzen Republik unterwegs. Allein in 2019 haben wir rund 200.000 Ärsche mit geilen, sauberen und sozialen Klos gerettet – und dabei 1,6 Millionen Liter Trinkwasser gespart und 34 Tonnen Kacke gesammelt, die von Finizio zu wundervollem Humusdünger veredelt wurde.

Unsere Goldeimer sind die ökologische Alternative zu Spül- und Chemie-Toiletten. Eine komfortable, saubere Toilette, die weder Chemie noch Wasser benötigt und darüber hinaus kaum stinkt. Die gesammelten Fäkalien werden durch Zugabe von Einstreu zu Humus kompostiert und als Bodenverbesserer verwendet.

Deine Aufgaben während einer Schicht am Goldeimer-Camp sind:

- Kasse machen

- Instandhaltung der Toiletten: In regelmäßigen Abständen wird die Klobrille gereinigt, Einstreu aus der Toilette gefegt oder Klopapier nachgefüllt. Erfahrungsgemäß sind die Toiletten immer sehr sauber gewesen und du brauchst keine Angst vor Schweinereien haben.

- Betreuung des Infostands: Musik machen, Shit-Bingo moderieren, Superflitzer-Turnier ausrichten und und und ...

- Festivalbesucher*innen informieren: Viele Leute haben Fragen zur Toilette. Wir weisen dich vorher in die komplette Thematik ein, sodass du vor Festivalbeginn eine absolute Koryphäe im Scheiße labern wirst

Du übernimmst circa zwei Schichten pro Tag mit jeweils drei Stunden, insgesamt aber nicht mehr als 5-6 Schichten pro Festival.

Es gibt bei Goldeimer Früh-, Tages- und Spätschichten. Für eine faire Verteilung sollte jede*r mind. eine Früh- und Spätschicht übernehmen. In der Vergangenheit hat das immer gut geklappt und es wird auf jeden Fall möglich sein, deine Lieblingsband zu sehen. Spaß und Musik kommen hier nicht zu kurz!

Vor dem Festival schicken wir rechtzeitig einen Schichtplan rum, in den du dich selbst eintragen kannst. Tauschen von Schichten ist bei Bedarf vor Ort natürlich möglich.

Die Anreise zum Festival erfolgt individuell. Am besten bildest du Fahrgemeinschaften mit anderen aus der Goldeimer-Crew. Über Austauschmöglichkeiten und wann du vor Ort sein solltest, informieren wir dich in der Briefing Mail.

Wir haben (fast) immer eine eigene Koch-Crew mit am Start. Diese zaubert uns eine warme Mahlzeit pro Tag und sorgt für Snacks und Brot für zwischendurch. Hierfür sammeln wir immer am Anfang des Festivals einen Betrag ein, um die Lebensmittel und Kochutensilien zu kaufen. Wichtig ist, dass hier die gesamte Crew beim Abwaschen, Wasser holen und Gemüse schnibbeln supportet – denn nur dann ist die Verpflegung für so viele Menschen möglich.

Ob die Koch-Crew dabei ist, erfährst du spätestens in der Briefing-Mail.

Wir informieren dich in der Regel circa vier Wochen vor dem Festival.

Entweder du bekommst im Vorfeld einen Voucher für dein Bändchen oder du bekommst es direkt vor Ort von deiner ASP. Genaueres erfährst du rechtzeitig vorm Festival.

Jap. Aus haftungsrechtlichen Gründen musst du mindestens 18 Jahre alt sein.

Du wirst Fäkalien ab und an riechen und bestimmt auch mal sehen, aber ganz bestimmt nicht berühren. In seiner Erscheinung unterscheidet sich die Trockentoilette nicht von einer Spültoilette. Wenn du sie gut pflegst und instand hältst, bleibt sie sauber. Unser Motto ist: Ist die Brille sauber, ist alles gut. Sobald die Tonne voll ist, die unter dem Klodeckel steht, tauschen wir sie aus. Danach wird sie sicher verschlossen und verstaut. Mit dem Abtransport und der Entladung wirst du dich lediglich als Teil der Goldeimer Kern-Crew beschäftigen müssen.

Aber na klar! Schick ihnen einfach den Link zum Formular und sag ihnen, sie sollen sich anmelden. Schreibt einfach ins Notizfeld, dass ihr zusammen gehört und dann kriegen wir das hin!