Goldeimer in der Sendung mit der Maus

Enno von Goldeimer in der Sendung mit der Maus

»Danach können wir auch eigentlich aufhören!« sagt unser Trockenklo-Spezi Enno im Scherz. Denn wenn man einmal in der Sendung in der Maus sei, dann habe man alles erreicht, gluckst er grinsend. Natürlich hören wir mit nix auf – der Weg zur nachhaltigen Sanitärwende ist noch lang. Trotzdem sind wir unglaublich stolz, Teil der Sondersendung zum Türöffner Tag der Sendung mit der Maus gewesen zu sein.

Warum das so ein dickes Brett für uns ist?

Ein Auftritt in der wohl beliebtesten Kindersendung von Klein und Groß – das ist ein echter Meilenstein für uns. »Uns« sind in diesem Fall nicht nur wir als Goldeimer, sondern alle Kräfte aus dem Netzwerk für nachhaltige Sanitärsysteme (NetSan e.V.). In dem Netzwerk organisieren sich Initiativen, Forschende und Projekte aus der Praxis, um gemeinsam für eine nachhaltige Sanitärwende laut zu sein und Grundlagenarbeit dafür zu leisten. Zwei Unternehmungen davon sind auch in dem Maus-Beitrag mit an Bord: unsere Kolleg*innen von Finizio – Future Sanitation und das Forschungsprojekt ZirkulierBAR. 

Wir freuen uns, dass wir mit dieser Sendung auch bei den ganz kleinen Zuschauer*innen Neugierde für unser Thema wecken dürfen – und hoffen, dass aus diesen kleinen Samen im Kopf bald schöne Ideen für eine sozial und ökologisch verträgliche Zukunft sprießen.


Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.