Kochen für den Arsch – die Show zum Buch

Micha Fritz als Kackhaufen verkleidet

Was anfangs als verrückte Idee im Raum stand, ist nun zur waschechten Realität geworden – die Kochshow zum Buch ist da! 

»Kochen für den Arsch« gibt's jetzt auch als Show. In 7 Folgen kochen 12 Gäst*innen 9 Rezepte aus dem Kochbuch nach. Inklusive Klo-Quiz, Wissenshäppchen, Tanzeinlagen, intimen Klo-Details und mehr. Anmoderiert wird die Show von dem einzig wahren Kackhaufen Micha Fritz von Viva con Agua,  wissenschaftlich begleitet von unserer Expertin, Ärztin und Journalistin Dr. Julia Fischer. Live, in Farbe und zum Nachkochen. Jede Woche erscheint eine neue Folge auf dem Youtube-Kanal von Goldeimer. 

Mit dabei sind: Tasha Kimberly, Aisha Vibes, Rachel Rinast, Dominik Bloh, Annie Hoffmann, Simon Stäblein, Aljosha Muttardi, Silvi Carlsson, Maike Greine, Imke Salander, die Podcast "dudes" Niklas & David und Ärztin Dr. Julia Fischer.

Folge 1: Natasha Kimberly & Aisha Vibes kochen veganes Curry

Was tun, wenn du dich fast vor deinem neuen Freund einscheißt? Helfen implantierte Kontaktlinsen beim Zwiebeln schneiden? Wie fühlt sich der Darm von innen an? Antworten auf diese Fragen, bühnenreife Show-Momente und ganz viel zu Lachen liefert die erste Folge von »Kochen für den Arsch«. Content-Creatorin und Sängerin Tasha Kimberly und ihre beste Freundin, Musikerin und Rapperin Aisha Vibes kochen ein veganes rotes Curry mit Reis-Quinoa-Mix aus dem Goldeimer Kochbuch. Noch nie wurde in einer Küche so viel getanzt, gesungen, über Durchfall geredet und dabei auch noch lecker gekocht. 

Folge 2: Maike Greine & Rachel Rinast zaubern ein darmgesundes Frühstück

Dehnübungen gegen Darmentleerung, Reizdarm-Fakten und ein gesundes Frühstück für faule Leute – Moderatorin Maike Greine und Schweizer Profi-Fußballerin Rachel Rinast bereiten in der zweiten Folge von »Kochen für den Arsch« ein darmgesundes Porridge mit Buchweizen und einen grünen Smoothie zu, der sowohl bei Verstopfung als auch bei Durchfall helfen kann. Für eine eindrucksvolle Kickshit-Challenge von der unheimlich witzigen Rachel Rinast, ein spannendes Klo-Quiz und viel Schmunzeln, gebt euch diese Folge.

Folge 3: Annie Hoffmann & Dominik Bloh arbeiten ein Küchen-Trauma auf

“Wir beide durchleben jetzt hier ein Trauma." So eröffnet Dominik Bloh, Autor und Initiator des Hamburger Duschbus GoBanyo, Folge 3 von »Kochen für den Arsch«. Er hat 10 Jahre auf der Straße gelebt und die Küche ist seit der Schule für ihn ein befremdlicher Ort. Gemeinsam mit TV-Moderatorin Annie Hoffmann kocht er das erste Mal seit Jahren ein frisches, gesundes One-Pot Gericht. Diese 40 Minuten Kochshow fühlen sich an wie ein gutes Gespräch unter Freund*innen. Es geht um das Leben auf der Straße, Grundbedürfnisse wie Essen und auf Klo gehen und ganz nebenbei fällt der Stress ab und es kommt ein leckeres Essen zusammen. 

Folge 4: Natasha Kimberly & Simon Stäblein servieren einen Low FODMAP Salat und Smoothie

Sie liebt Fast Food – er Sport und gesunde Smoothies. Was passiert, wenn Content-Creatorin Natasha Kimberly und Comedian Simon Stäblein zusammen ein darmgesundes Sommer-Menü zubereiten, seht ihr in Folge 4 von Kochen für den Arsch. Was ist dieses FODMAP? Die Abkürzung FODMAP steht für fermentierbare Oligosaccharide, Disaccharide, Monosaccharide und Polyole. Das sind kurzkettige Kohlenhydrate und Zuckeralkohole, die z.B. in Früchten oder Milchprodukten stecken. Bei Menschen mit Darmkrankheiten oder Unverträglichkeiten können diese FODMAPs zu Blähungen und andere Beschwerden führen.

Folge 5: Aljosha & Silvi Carlsson machen eine vegane Quiche 

Ich sag's wie's ist: Diese vegane Quiche à la Aljosha sieht nicht gelungen aus am Ende der Show – aber ihr wisst ja: Die inneren Werte zählen. In Folge 5 von »Kochen für den Arsch« lernen wir: Es muss nicht immer perfekt laufen, Spaß machen kann es trotzdem. Queer Eye Germany Star, Youtuber und Aktivist Aljosha bereitet mit Aktivistin und Musikerin Silvi Carlsson eine vegane Quiche zu, die am Ende sogar die Quiche-Kritikerin überzeugt. Dazu gibt’s fermentiertes Kraut von SUUR, das wichtige Probiotika für den Darm liefert!

PS: Damit die Quiche Zuhause auf jeden Fall was wird, haben wir das Rezept (in der YouTube Beschreibung und im Buch) etwas angepasst 🙃 Viel Spaß beim Nachkochen! 

Folge 6: Annie Hoffmann & Imke Salander bereiten eine bunte Reisnudel-Bowl zu

Wenn zwei (Ex-)Sportlerinnen aufeinandertreffen, wird über’s Kacken gesprochen. Fitness-Maschine Imke Salander und Moderatorin Annie Hoffmann bereiten in dieser Folge eine wunderbar darmgesunde, vegane Bowl mit Reisnudeln, Sticky Tofu, fermentiertem Kimchi und viel Gemüse zu. Nebenbei räumt Imke mit ein paar Ernährungs-Mythen auf, Annie erzählt von ihrem Durchfall-Disaster auf der Autobahn und Micha offenbart uns seine Hämorrhoiden-Geschichte. Guten Appetit!

Wichtiger Hinweis: So viel Apfelessig wie in dieser Folge geext wird ist nicht unbedingt gut für den Darm!

Folge 7: Maike Greine & Niklas & David (dudes Podcast) kochen Ratatouille

Wir sind nicht sicher, ob Niklas van Lipzig vor dieser Show schon mal gekocht hat. Zum Glück hatte er seine bessere Hälfte David Martin mit. Zusammen kennt man sie als Niklas & David aus ihrem "dudes" Podcast und aus dem Internet. In der letzten Folge »Kochen für den Arsch« zaubern sie gemeinsam mit Moderatorin Maike Greine ein feines Ratatatatouille. Macht euch bereit für Zwiebel-Paprika-Knoblauch-Tipps, schlechte Witze und die geballte Ladung Niklas & David. Süßmäuse am Werk!

Kochen für den Arsch: Darmgesund und sozial

Alle Rezepte gibt's zum Nachkochen im Kochbuch zur Show: »Kochen für den Arsch« bietet 40 darmgesunde Rezepte, die deine Traumwurst Wirklichkeit werden lassen und gleichzeitig einfach und lecker sind. Darmgesund, vegan und vegetarisch (30 vegan, 10 veggie), einfach nachzumachen und mit viel Wissen und Tipps gespickt. Außerdem gibt's im Buch 10 wunderbare Arschkarten im typischen KATAPULT-Style mit spannenden Fakten aus der Welt der Klos und Kulinarik.

Kochen für den Arsch - Foto vom Buchcover

Falls dir Zuschauen also nicht genug sein sollte, gönn dir unser Kochbuch und zaubere selbst Zuhause. Viel Spaß! 

 Zum Kochbuch 

Last but not least: Auch dieses Projekt wäre ohne die Unterstützung vieler Menschen nie entstanden. Darum einen herzlichen Dank für den Support bei der Produktion an die PMI Growth Group, die die Kochshow produziert haben, das Foodstudio Oma Lore aus Köln und das Trend Lab - Loft in Hamburg Altona, Micha Fritz von Viva con Agua und all unsere Gäst*innen für ihr Engagement für Goldeimer und unsere Vision »Klos für alle! Alle für Klos!« 💩💛


Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.